Logo  
Hallo Gast| [ Registrierung | Anmelden ]  
 
Hauptmenü
altes hauptmenü
Startseite
Editorial
TESTBERICHTE
Bildschirme und Projektoren
Blu-ray Player und Recorder
DVD-Player und Recorder
Audio-Equipment, AV-Receiver und Lautsprecher
HDMI/Kabel und Verteiler
Sonstige Heimkino-, Smartphone- und Livestyle-Produkte
INFOTHEK
Praktische Tipps
Wissen
DOWNLOADS
Testbilder, Apps, Firmware
HD-Trailer Downloads
KONTAKT
Anzeigen/Mediadaten
Impressum

Community


Umfrage
Bezahlfernsehen: Sky und die neuen Preise, was ist Ihre Schmerzgrenze?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 7779

<< vorherige SeiteNächste Seite >>
Hands On Review HD-Smartphone Huawei P8

A Glas Of Champagne     Unboxing     Innere Werte und technische Daten     Leistung     Handling     Die Kamera     HDTV-PRAXIS Fazit
Unboxing

Das kleine Mattschwarze, edel anmutend, mit wertigem Gewicht und silbernem Schriftzug Großes vorankündigend: allein die Verpackung des Smartphones ist ein haptischer Genuss, vergleichbar mit den aufwändigen Schachteln der Technik-Schmiede in Cupertino.




Unter dem mattschwarzen Papp-Schuber kommt eine Kunststoff-Schachtel mit halbdurchlässigem Deckel zum Vorschein.



Darunter funkelt verführerisch der aus dem Vollen gefräste Alu-Body des P8, ungewohnt auf die Seite gelegt und mit lediglich 6,4mm Dicke rekordverdächtig dünn.





Unter dem Kunststoffdeckel finden sich die Kurzanleitungen und eine Zubehörbox.



Das Werkzeug ganz rechts wird dazu benötigt, die kleinen, nahtlos ins Gehäuse gepassten Schubladen für die Nano-SIM und die Micro-SD-Karte zu öffnen.



Mit dem Headset, dem USB-Kabel und dem 1.0 A Ladegerät ist das Zubehör komplett.



Die Ohrhörer vermitteln das Klangerlebnis der guten Mittelklasse.

Kommen wir zum eigentlichen Star dieses HDTV-PRAXIS Reviews.


Das 144,9 x 71,8 x 6,4 mm große Smartphone hat ein IPS-Display mit vernünftiger Full-HD Auflösung verbaut, Spaltmaße sind schlicht nicht zu erkennen. Über dem Display verhindert Gorilla Glass 3 ein Verkratzen des Screens und ...



... über dem Glas spendiert Huawei eine im Werk perfekt aufgebrachte Schutzfolie, die sich ohne Garantieverlust auf Wunsch entfernen lässt. Schon ein erster Blick verrät: auf der Front wurde kein Platz verschenkt, das Screen-to-Body Verhältnis liegt bei überragenden 78,3 Prozent.



Die Rückseite verrät Eigenständigkeit, die Hauptkamera ist auffällig von einem Gorilla-Glass Inlet umrahmt. Zwei schmale Kunststoff-Streifen, fest im Unibody integriert, sorgen für unabgeschirmten Empfang über die beiden verbauten Antennen. Trotz der filigranen 6,4 mm Tiefe steht die 13 MP-Kamera nicht hervor. Die Ränder sind oben wie unten in 60 Grad angeschliffen, was die Griffsicherheit fördern soll. Tatsächlich liegt das P8 überaus angenehm und überhaupt nicht zerbrechlich wirkend sicher in der Hand.



Alle Bedienungselemente finden auf der rechten Seite Platz. Neben den schon erwähnten, perfekt eingelassenen Schubladen für die SIM- und SD-Karten ist der Ein/Aus-Schalter leicht vertieft, darüber fungiert eine Funktionswippe, deren Hauptamt die Vol +/- Steuerung ist. Die Tasten fügen sich mit gerade benötigten Spaltmaßen überaus wertig ins Gehäuse, die Haptik ist satt und der Druckpunkt sehr deutlich definiert.



Die linke Seite ist komplett unbefleckt.



An der Oberseite erkennen wir die Klinkenbuchse für das Headset und ein zweites Mikrofon.



In die Unterseite sind rechts und links zwei Gitter gefräst, unter dem linken sitzt der durchaus satt tönende Lautsprecher und rechts das Haupt-Mikrofon. Über die beiden Inbus-Schrauben neben dem Micro-USB gelangt der Service-Techniker ans Innenleben des Smartphones ...



.... was dann im Ergebnis so ausschaut. Bei dieser Gelegenheit verriet uns der Huawei-Servicetechniker, dass das P8 dank Nano-Coating durchaus Spritzwasserfest sein dürfte. Huawei erwähnt dies in asiatischer Bescheidenheit nicht.

Schauen wir uns das P8 im Größenvergleich an:



Links ist das Huawei Ascend P7, in der Mitte das P8 und rechts das Bullet6 Sony Xperia Z3. Es ist unschwer zu erkennen, wie kompakt der Neuling im Vergleich wirkt.



Das ohnehin schon sehr dünne Xperia Z3 (hinten) überragt das P8 um einige Millimeter.



Noch deutlicher wird dies bei seitlicher Betrachtung, das P8 ist rechts.

Insgesamt präsentiert sich das Huawei P8 also außergewöhnlich wertig bei superber Verarbeitung, welche ihresgleichen sucht. Wie steht es um die inneren Werte?

 



Weblinks:
Hersteller:
Bullet6 www.huaweidevices.de/

Foren:
Bullet6 www.android-hilfe.de/huawei-p8-forum/
Bullet6 www.handy-faq.de/forum/huawei_p8_forum/

Fanblog:
Bullet6 www.huaweiblog.de/
<< vorherige SeiteNächste Seite >>

 Druckversion Druckversion    
Wissenswertes
Was bedeutet
"HD-ready" und "HD-ready 1080p"?




Was ist HDTV?


Was bedeutet HDCP?


Was kann welche Version?

1.0, 1.1, 1.2, 1.2a, 1.3a/b/c, 1.4


Probleme bei digitalen Verbindungen über
HDMI und DVI erkennen
und vermeiden!


Mit welchen Bitraten
senden die HD-Kanäle?


2
 
Alle bei HDTV-PRAXIS erscheinende Newsmeldungen und Artikel sind urheberrechtlich geschützt.
Die Weiterverarbeitung und Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher und nachweislicher Genehmigung von HDTV-PRAXIS erlaubt.
Die jeweiligen Produktnamen sind eingeschriebene Warenzeichen und Handelsmarken der jeweiligen Hersteller.