Logo  
Hallo Gast| [ Registrierung | Anmelden ]  
 
Hauptmenü
altes hauptmenü
Startseite
Editorial
TESTBERICHTE
Bildschirme und Projektoren
Blu-ray Player und Recorder
DVD-Player und Recorder
Audio-Equipment, AV-Receiver und Lautsprecher
HDMI/Kabel und Verteiler
Sonstige Heimkino-, Smartphone- und Livestyle-Produkte
INFOTHEK
Praktische Tipps
Wissen
DOWNLOADS
Testbilder, Apps, Firmware
HD-Trailer Downloads
KONTAKT
Anzeigen/Mediadaten
Impressum

Community


Umfrage
Bezahlfernsehen: Sky und die neuen Preise, was ist Ihre Schmerzgrenze?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 7776

Nächste Seite >>
Was ist HDTV?



In diesem Artikel möchten wir Ihnen einen kleinen Wegweiser präsentieren, damit Sie bestens über das Thema HDTV informiert sind und genau wissen - Was ist überhaupt HDTV? Was hat sich duch den Start von HDTV geändert, was benötigen Sie an neuen Geräten, und vor allem - was kostet der Spaß?

Stichtag war der 27.Oktober 2005 – ProSieben HD und Sat.1 HD starten im Rahmen der Mediatage in München ihren Regelbetrieb und strahlen als erste deutsche Fernsehsender ihr reguläres Vollprogramm parallel, zum normalen PAL-Signal, auch in HDTV aus. Hochtechnisch ausgedrückt nennt sich diese Art der Übertragung "Simulcast-Betrieb". Leider, und das war schon recht amüsant, fand der Start fast gänzlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Keinerlei Werbung oder Ankündigungen haben im Vorfeld statt gefunden, und so verwundert es auch nicht, dass der breiten Masse der Bevölkerung der Start von HDTV erst gar nicht aufgefallen ist. Der wahre Grund lag allerdings wo anders – es standen einfach keine der Neuen, für den Empfang dringend benötigten, MPEG4/H.264 fähigen Sat-Receiver zur Verfügung. An dieser Situation hatte sich auch nichts geändert, als am 3. Dezember 2005, nach erneuter Verschiebung, der Bezahlsender Bullet6 Premiere mit ihrem HD-Programm auf Sendung ging - immer noch fehlte es an HDTV geeigneten Sat-Receivern. Zum Glück hat sich die Situation bis heute entspannt und so können mittlerweile Unternehmen wie Humax, Bullet6 Pace oder Bullet6 Philips ihre Sat-Receiver in ausreichenden Stückzahlen liefern.

Start geglückt!








Bayerns Mininsterpräsident Edmund Stoiber drückt am 27.Oktober 2005 den Knopf und katapultiert Deutschland in ein neues Zeitalter
- HDTV ist endlich gestartet und für jeden frei Empfangbar -Bullet6 


Livestream nach dem Start


Nach dem Start - der Livestream über einen HD Studio-MonitorBullet6 

Neben ProSieben HD und Sat.1 HD stellt Premiere, heute Namentlich in Sky geändert, ihren Kunden weitere unterschiedliche HD-Kanäle zur Verfügung. Die HD-Kanäle müssen allerdings im Abo gebucht werden.


Für die aktuellen Abopreise von Premiere, heute Sky, besuchen Sie bitte die offizielle Bullet6 Homepage

Das Programm von ProSieben HD und Sat.1 HD wiederum besteht nicht wie bei Premiere aus einzelnen Themenbereichen, sondern aus dem kompletten Vollprogramm, also dem gleichen Inhalt, der auch über die normalen Sender zu sehen ist. Mittlerweile werden auf Pro 7 HD Filme und Serien, so weit sie in einem anamorphen 16:9-Format vorliegen, auch in diesem gesendet. Für weiteres Hintergrundwissen, wie diese beiden Kanäle senden, empfehlen wir den folgenden Artikel - Bullet6 Wie sendet Sat.1 und Pro 7 in HDTV?

Ein weiterer frei empfangbarer Sender, der seit dem 17. Mai.2006 auf Sendung ist, und seine Sendungen ausschließlich in HD austrahlt, ist Bullet6 Anixe HD. Für weitere Informationen über den Sender besuchen Sie bitte den unten stehenden Link.


Zur offiziellen Homepage von Bullet6 Anixe HD

Neben den bereits erwähnten HD-Kanälen strahlt der Satellitenbetreiber SES ASTRA weitere frei empfangbaren HD-Demokanäle aus, die Nonstop, rund um die Uhr, eine Art Demoschleife, aus sich immer wiederholenden unterschiedlichen HD-Trailer, sendet.

Die Empfangsparameter der einzelnen Kanäle finden Sie am Ende des Artikels.



Nächste Seite >>

 Druckversion Druckversion    
Wissenswertes
Was bedeutet
"HD-ready" und "HD-ready 1080p"?




Was ist HDTV?


Was bedeutet HDCP?


Was kann welche Version?

1.0, 1.1, 1.2, 1.2a, 1.3a/b/c, 1.4


Probleme bei digitalen Verbindungen über
HDMI und DVI erkennen
und vermeiden!


Mit welchen Bitraten
senden die HD-Kanäle?


2
 
Alle bei HDTV-PRAXIS erscheinende Newsmeldungen und Artikel sind urheberrechtlich geschützt.
Die Weiterverarbeitung und Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher und nachweislicher Genehmigung von HDTV-PRAXIS erlaubt.
Die jeweiligen Produktnamen sind eingeschriebene Warenzeichen und Handelsmarken der jeweiligen Hersteller.