Logo  
Hallo Gast| [ Registrierung | Anmelden ]  
 
Hauptmenü
altes hauptmenü
Startseite
Editorial
TESTBERICHTE
Bildschirme und Projektoren
Blu-ray Player und Recorder
DVD-Player und Recorder
Audio-Equipment, AV-Receiver und Lautsprecher
HDMI/Kabel und Verteiler
Sonstige Heimkino-, Smartphone- und Livestyle-Produkte
INFOTHEK
Praktische Tipps
Wissen
DOWNLOADS
Testbilder, Apps, Firmware
HD-Trailer Downloads
KONTAKT
Anzeigen/Mediadaten
Impressum

Community


Umfrage
Bezahlfernsehen: Sky und die neuen Preise, was ist Ihre Schmerzgrenze?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 7802

[UpdateII] Kippt CI+? Technisat, Humax und Vantage geben die HD+ Tauglichkeit ihrer Geräte bekannt

Folgende Pressemitteilungen von Technisat und Humax haben uns soeben erreicht, die wir Ihnen im Wortlaut nicht vorenthalten wollen. Die genaueren Hintergründe, und warum auf einmal sogar alte Geräte ohne CI+ Vorbereitung per Softwareupdate und dementsprechenden Legacy-Empfangsmodul die neuen HD-Sender von RTL, Vox, Pro 7, Sat.1 und Kabel 1 empfangen können, recherchieren wir bereits. So wurde an uns mittlerweile herangetragen, das einige Hersteller bereits ohne es in den Spezifikationen zu erwähnen, eine CI+ Schnittstelle in ihren neuen Geräten verbaut haben.

[Update] Mittlerweile liegt ein Statement der HD PLUS GmbH mit ersten technischen Infos zu den CI-Modulen vor.

[UpdateII] für weitere Informationen auf mehr... klicken.

Alle TechniSat HDTV-Empfangsgeräte mit Common-Interface sind HD+ tauglich

In den letzten Tagen kursierten Meldungen der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zum Thema HD+ in diversen Foren und Pressemeldungen. Die darin enthaltenen Informationen vermittelten den Eindruck, dass bereits auf dem Markt erhältliche HDTV-Empfangsgeräte grundsätzlich keine HD+ Programme empfangen können. Dies ist eine Fehlinformation.

Das neue HDTV-Angebot HD+ wird im Spätherbst starten. HD+ wird sicherstellen, dass zeitnah zum Start der neuen Programme eine größere Stückzahl an sogenannten Legacy-Empfangsmodulen verfügbar ist. Damit ist sichergestellt, dass die HD+ Programme RTL, Sat.1, ProSieben, VOX und kabel eins über normale CI-Steckplätze empfangbar sind. Dazu sind bestimmte softwaretechnische Voraussetzungen in der Empfangseinheit (DigitalSat-Receiver, LCD-Digitalfernseher) erforderlich, die von allen TechniSat HDTV geeigneten DigitalSat-Receivern und LCD-Digitalfernsehern erfüllt werden.

Das bedeutet, dass alle Kunden, die bereits einen HDTV-Receiver oder einen HDTV-LCD-Digitalfernseher von TechniSat besitzen oder erwerben möchten, mittels dieser Module HD+ empfangen können. Dies gilt im Einzelnen für die HDTV-Receiver DigiCorder HD S2, DigiCorder HD S2 Plus, DIGIT HD8-S und alle TechniSat-LCD-Digitalfernseher der HDTV-Serie.

HUMAX HD-FOX und iCord HD demnächst HD+ kompatibel

Digitalspezialist und HDTV Pionier HUMAX ist von den geplanten neuen HDTV-Angeboten seitens SES Astra sowie der privaten Sendergruppen begeistert. Zum Start der HD+ Plattform Ende 2009 wird HUMAX selbstverständlich innovative und einfach bedienbare Neugeräte liefern.

Darüberhinaus kann die große Zahl bereits im Markt befindlicher HDTV-Einstiegsreceiver HUMAX HD-FOX aufgrund eines bereits vorhandenen Karteneinschubs per Software-Update zum Empfang von HD+ ganz einfach nachgerüstet werden. Dieses Software-Update ist kostenlos und wird pünktlich vor dem Start der HD+ Plattform verfügbar sein. Anschließend können die Zuschauer das Gerät zusammen mit der durch den Plattformbetreiber bereit gestellten Smartcard sofort zum Empfang der angekündigten hochauflösenden Angebote beider privater Sendergruppen nutzen.

Im Premium-Bereich arbeitet HUMAX derzeit ebenfalls intensiv an einer zeitnahen Bereitstellung einer softwarebasierten Lösung, welche die über 100.000 verkauften iCord HD High-End-Festplattenreceiver über ein CA-Modul für den Empfang von HD+ vorbereiten. Hierzu wird HUMAX zu gegebener Zeit weitere Informationen kommunizieren.

[Update]

HD PLUS als Betreiberplattform nimmt dazu wie folgt Stellung:

Silke Goedereis, HD PLUS GmbH:

"Für ihre bereits heute im Markt befindlichen HD-Empfangsgeräte hat die TechniSat Digital GmbH am 23. Juli 2009 angekündigt, dass die neuen HD+ Programme mit speziellen CI-Modulen über normale CI-Steckplätze empfangbar sein werden. Auch die HUMAX Digital GmbH hat angekündigt, dass ihre HD-Modelle HD-FOX und iCord HD über ein Software-Update und ein spezielles CIModul HD+ empfangen können.
Die Möglichkeit, spezielle CI-Module für HD+ herzustellen, steht selbstverständlich auch anderen Herstellern offen. Aus Signalschutzgründen wird es sich bei den verwendeten CI-Modulen um eine speziell für HD+ entwickelte Lösung handeln, die in Verbindung mit einem nachträglichen Software-Download auf das jeweilige Empfangsgerät zugeschnitten und herstellerspezifisch zur Verfügung gestellt wird.
Eine solche Lösung für bereits im Markt oder in Auslieferung befindliche Geräte soll den reibungslosen Übergang von CI- zu zukunftssicheren CI Plus-Schnittstellen erleichtern und gleichzeitig sicherstellen, dass HD+ Programme auch mit einer Vielzahl von bereits im Markt befindlichen HD-Empfangsgeräten empfangen werden können."

Damit scheint CI+ zwar aufgeweicht, aber noch nicht vom Tisch. Aus Gründen der einfachen Implementierung der HD PLUS-Technik in Standard-CI-Module kann damit nur das Live-Programm der Sender geschaut werden, Timeshift oder Aufnahmen  werden nicht möglich sein.

Die zu erwartenden CI+ Module sollen zumindest theoretisch Timeshift und Aufnahmen ermöglichen, allerdings nur in dem Rahmen, den der jeweilige Sender für angebracht hält.

 

[UpdateII]

Nach Humax und Technisat ist nun auch die Deutsch-Koreanische Firma Vantage mit im HD+ Boot.

VANTAGE unterstützt HD+

Die VANTAGE Digital GmbH gibt bekannt, dass alle HD-Set Top Boxen des Unternehmens durch ein Software-Update in die Lage versetzt werden, HD+ zu empfangen. "Das Software-Update ist natürlich kostenlos und wird pünktlich vor dem Start der HD+ Plattform verfügbar sein." erklärte Steven Enseroth, Geschäftsführer.

"Die neue HD+ Plattform startet im Herbst mit RTL und VOX. Die Sat1/Pro7-Gruppe wird Anfang 2010 folgen.Da die Verschlüsselung auf CI+ basiert, wird es den Anbietern u.a. möglich sein, bestimmte Inhalte für die Aufzeichnung zu sperren.

Alle Sender der HD+ Plattform werden auch weiterhin ihr Programme in SD abstrahlen und somit ist hier die uneingeschränkte Aufzeichnungsmöglichkeit wie bisher gegeben."

 




 Druckversion Druckversion    
Wissenswertes
Was bedeutet
"HD-ready" und "HD-ready 1080p"?




Was ist HDTV?


Was bedeutet HDCP?


Was kann welche Version?

1.0, 1.1, 1.2, 1.2a, 1.3a/b/c, 1.4


Probleme bei digitalen Verbindungen über
HDMI und DVI erkennen
und vermeiden!


Mit welchen Bitraten
senden die HD-Kanäle?


2
 
Alle bei HDTV-PRAXIS erscheinende Newsmeldungen und Artikel sind urheberrechtlich geschützt.
Die Weiterverarbeitung und Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher und nachweislicher Genehmigung von HDTV-PRAXIS erlaubt.
Die jeweiligen Produktnamen sind eingeschriebene Warenzeichen und Handelsmarken der jeweiligen Hersteller.