Logo  
Hallo Gast| [ Registrierung | Anmelden ]  
 
Hauptmenü
altes hauptmenü
Startseite
Editorial
TESTBERICHTE
Bildschirme und Projektoren
Blu-ray Player und Recorder
DVD-Player und Recorder
Audio-Equipment, AV-Receiver und Lautsprecher
HDMI/Kabel und Verteiler
Sonstige Heimkino-, Smartphone- und Livestyle-Produkte
INFOTHEK
Praktische Tipps
Wissen
DOWNLOADS
Testbilder, Apps, Firmware
HD-Trailer Downloads
KONTAKT
Anzeigen/Mediadaten
Impressum

Community


Umfrage
Bezahlfernsehen: Sky und die neuen Preise, was ist Ihre Schmerzgrenze?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 7780

Nächste Seite >>
Test: Bullet6 Panasonic TX-P50GT30E

Ausstattung     Bedienung     Bild- und Tonqualität     Testergebnisse, Fazit    
Der Bullet6 Panasonic TX-P50GT30E protzt mit einer gediegenen Ausstattungsliste. Neben der 3D-Funktionalität stehen umfangreiche Netzwerk-Funktionen, ein kompatibler Medien-Player und die Aufnahme-Funktion von DVB-Sendungen auf der Haben-Liste. Dabei steht der Japaner mit 1799 Euro ins der Liste und ist im Handel schon für durchschnittlich 1419 Euro zu erwerben. Gibt es einen Haken?
Ausstattung

 

 


 

Plasma-Evolution
Panasonic TX-P50GT30E

gt30
Der P50GT30E beeindruckt mit einer Panel-Umrandung im gebürstetem Alu-Finish, seine geringe Tiefe von nur etwas mehr als fünf Zentimetern wirkt stylisch und elegant. Die hochwertige Verarbeitung überzeugt mit sehr geringen Spaltmaßen. Dem analogen Tuner stehen drei digitale DVB-Kollegen zur Seite, die jegliche TV-Signale über Antenne, Kabel und Satellit empfangen. Wer gerne konserviert oder zeitversetzt schaut, kann dies mit USB-Speichermedien anhand der implementierten USB-Aufnahmefunktion machen, gleich drei USB 2.0 Schnittstellen stehen dazu parat. Verschlüsselten Signalen steht lediglich eine CI+ Schnittstelle zur Verfügung, das kann bei Satelliten-Empfang schnell knapp werden. Ins heimische Netzwerk gelangt das Gerät über das LAN-Kabel, alternativ ist optional ein USB-WLAN-Stick im Angebot. Neben dem Internet steht dann das sehr File-kompatible DLNA-Streaming zur Verfügung, sogar eine optionale Skype-Kamera lässt sich zum Videochat anschließen. Das THX-zertifizierte Plasma-Panel wird mit 12 Zellenzündungen pro Bild angesteuert, das ergibt in der Summe 600Hz. Die Bewegungen werden trotz der hohen Sub-Frame-Rate mit eingerechnet, dabei glänzt das Gerät mit vollen 1080 Bewegt-Zeilen. IFC-Pro dient in zwei Stufen der Interpolation von Zwischenbildern für flüssige Bewegungen. Wechselt der Eingang auf 1080p/24Hz, kann statt des IFC die Bewegungsinterpolation „24p Smooth Film“ sogar bei 3D zugeschaltet werden, die auf einer Bullet6 Blu-ray gespeicherten Bilder verlangen eine andere Interpolation als TV-Bilder. Eine neue Beschichtung soll das Gerät Tageslichtverträglicher machen. 3D-Shutter-Brillen sind nicht im Lieferumfang, die Anschaffung kann bei Stück-Preisen ab ungefähr 100 Euro für eine Familie ins Geld gehen. Für einen Bullet6 Plasma zeigt sich der Japaner mit einem Standby-Verrauch unter 0,1 Watt und einem durchschnittlichen Verbrauch unter Heimkino-Bedingungen von 179 Watt noch genügsam, bei 3D steigt der Verbrauch mit 252 Watt stark an.

gt30
Die Anschlüsse sind zur Seite und nach unten ausgeführt und ermöglichen so eine wandnahe Montage. Von den vier HDMI-Schnittstellen ist eine mit dem Audio-Rückkanal und keine mit HDMI-Ethernet ausgestattet.

Bullet6 gt30
Die Viera Connect Schnittstelle ins Internet beschränkt sich auf speziell für das TV zugeschnittene Apps, die aus einem „Viera Market“ zusammengestellt werden können. Ein freier Browser wird nicht angeboten

Ausstattung
gt30






Weblinks:
Bullet6 www.panasonic.de
Nächste Seite >>

 Druckversion Druckversion    
Wissenswertes
Was bedeutet
"HD-ready" und "HD-ready 1080p"?




Was ist HDTV?


Was bedeutet HDCP?


Was kann welche Version?

1.0, 1.1, 1.2, 1.2a, 1.3a/b/c, 1.4


Probleme bei digitalen Verbindungen über
HDMI und DVI erkennen
und vermeiden!


Mit welchen Bitraten
senden die HD-Kanäle?


2
 
Alle bei HDTV-PRAXIS erscheinende Newsmeldungen und Artikel sind urheberrechtlich geschützt.
Die Weiterverarbeitung und Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher und nachweislicher Genehmigung von HDTV-PRAXIS erlaubt.
Die jeweiligen Produktnamen sind eingeschriebene Warenzeichen und Handelsmarken der jeweiligen Hersteller.