Logo  
Hallo Gast| [ Registrierung | Anmelden ]  
 
Hauptmenü
altes hauptmenü
Startseite
Editorial
TESTBERICHTE
Bildschirme und Projektoren
Blu-ray Player und Recorder
DVD-Player und Recorder
Audio-Equipment, AV-Receiver und Lautsprecher
HDMI/Kabel und Verteiler
Sonstige Heimkino-, Smartphone- und Livestyle-Produkte
INFOTHEK
Praktische Tipps
Wissen
DOWNLOADS
Testbilder, Apps, Firmware
HD-Trailer Downloads
KONTAKT
Anzeigen/Mediadaten
Impressum

Community


Umfrage
Bezahlfernsehen: Sky und die neuen Preise, was ist Ihre Schmerzgrenze?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 7779

Nächste Seite >>
Test: Bullet6 Philips Soundbar HTS9140

Ausstattung     Bedienung     Bild- und Tonqualität     Testergebnisse, Fazit
Aufgrund des geringen Gehäusevolumens können die meisten Flachbildfernseher Töne bis höchstens zu den unteren Mitten wiedergeben. Nicht jeder möchte im heimischen Wohnzimmer eine ausgewachsene 5.1 Heimkino-Anlage installieren. Als Lösung gibt es kompakte Systeme, die unter dem TV angebracht werden und trickreich ein Surround-Erlebnis simulieren. Das Bullet6 Philips HTS 9140 Soundsystem zum Listenpreis von 1249,99 Euro, im Durchschnitt steht das Paket für 839 Euro im Handel, kann zudem 3D-Blu-rays abspielen und UKW-RDS-Radio empfangen.
Ausstattung

Klang-Verstärkung

Die Soundbar Bullet6 Philips HTS9140 unterstützt klanglich schmalbrüstige Flachfernseher




Mit fast sieben Kilogramm kommt das knapp einen Meter breite Steuergerät schwergewichtig daher. Bei 9,6 Zentimetern Tiefe ist es nicht ganz so flach wie einige Konkurrenten, die Verarbeitung und die verwendeten Materialien wirken edel. Die Soundbar kann wahlweise auf dem integrierten Standfuß oder mit der mitgelieferten Wandaufhängung platziert werden, der externe Subwoofer im Holzgehäuse wird durch ein Kabel verbunden und sollte aufgrund der hohen Grenzfrequenz von 150 Hertz in der Nähe der Haupteinheit positioniert werden. Die Formatkompatibilität des Bullet6 Blu-ray Players beschränkt sich auf das wichtige MKV, andere File-Formate werden vorzugsweise im MPEG-Container gelesen, DivX-HD und Xvid-HD überhaupt nicht abgespielt. HD-JPEG und MP3 sind kein Problem. Die Dateien werden auf Disc, USB-Fat- und Fat32-Speicher sowie im Streaming nach dem DLNA-Protokoll akzeptiert. BD, BD-R/E, DVD, DVD-+R/W und CD/-Roms bereiten dem Slot-in Laufwerk ebenso wenige Probleme wie AVCHDs und 3D-Blu-rays, die nativ ans TV-Gerät weitergereicht werden. Die Soundbar kann die HD-Tonformate abspielen und nativ oder als PCM über Bullet6 HDMI weiterreichen. Die digitale Schnittstelle ist als HDMI1.4 mit Audiorückkanal, aber ohne HDMI-Ethernet ausgeführt. Ins Netz geht es kabelgebunden oder per optionalen USB-WLAN Dongle für 65 Euro, welches unter einer Klappe auf der Rückseite unsichtbar verschwindet. NetTV steht in vollem Umfang zur Verfügung, allerdings gibt es keine Schnittstelle zu den iPhone und Android-Apps, was die Bedienung sehr erschwert.  Das UKW-Radio kann RDS, 40 Senderspeicherplätze stehen zur Verfügung. Im Standby werden weniger als 0,1 Watt konsumiert, im laufenden Betrieb mit Heimkinolautstärke sehr geringe 41,2 Watt.


Die Schnittstellen sind unter zwei Klappen auf der Rückseite verteilt. HDMI besitzt den Audio-Rückkanal, es ist lediglich ein Ausgang vorhanden. Digitale Signale werden über einen optischen und einen coaxialen Eingang entgegen genommen. Ein iPhone-Dock ist optional erhältlich.


In der Bedieneinheit kommen sechs Full-Range-Lautsprecher zum Einsatz, der Surround-Effekt wird über Wandreflektionen und Phasenverschiebungen  simuliert. Tiefere Töne werden von einem externen Subwoofer übernommen, der etwas umständlich mit einem Kabel an die Haupteinheit angeschlossen wird.

Ausstattung






Weblinks:
Bullet6 www.philips.de
Nächste Seite >>

 Druckversion Druckversion    
Wissenswertes
Was bedeutet
"HD-ready" und "HD-ready 1080p"?




Was ist HDTV?


Was bedeutet HDCP?


Was kann welche Version?

1.0, 1.1, 1.2, 1.2a, 1.3a/b/c, 1.4


Probleme bei digitalen Verbindungen über
HDMI und DVI erkennen
und vermeiden!


Mit welchen Bitraten
senden die HD-Kanäle?


2
 
Alle bei HDTV-PRAXIS erscheinende Newsmeldungen und Artikel sind urheberrechtlich geschützt.
Die Weiterverarbeitung und Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher und nachweislicher Genehmigung von HDTV-PRAXIS erlaubt.
Die jeweiligen Produktnamen sind eingeschriebene Warenzeichen und Handelsmarken der jeweiligen Hersteller.