Logo  
Hallo Gast| [ Registrierung | Anmelden ]  
 
Hauptmenü
altes hauptmenü
Startseite
Editorial
TESTBERICHTE
Bildschirme und Projektoren
Blu-ray Player und Recorder
DVD-Player und Recorder
Audio-Equipment, AV-Receiver und Lautsprecher
HDMI/Kabel und Verteiler
Sonstige Heimkino-, Smartphone- und Livestyle-Produkte
INFOTHEK
Praktische Tipps
Wissen
DOWNLOADS
Testbilder, Apps, Firmware
HD-Trailer Downloads
KONTAKT
Anzeigen/Mediadaten
Impressum

Community


Umfrage
Bezahlfernsehen: Sky und die neuen Preise, was ist Ihre Schmerzgrenze?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 7786

<< vorherige SeiteNächste Seite >>
[UPDATE]Hands On Review HD-Smartphone Honor 4x

Wer ist Honor?     Unboxing     Technische Daten     Handling / EMUI 3.0     Die Kamera     Leistung/Benchmarks     HDTV-PRAXIS Hands On Fazit    
Unboxing


Das Honor 4x wird in einer hübschen türkisfarbenen Schachtel geliefert. Neben dem Smartphone legt der Hersteller ein USB-Kabel, ein 1.0A Ladegerät und eine Kurzanleitung bei.



Das Smartphone ist sehr sorgfältig verarbeitet und wirkt so überhaupt nicht wie ein Budget-Modell. Zwar finden sich keine Alurahmen oder Glasrückseiten, der verwendete Kunststoff zeigt sich überaus griffsympatisch, nichts knarzt oder wackelt, die sehr geringen Spaltmaße zeugen von exakter Verarbeitung.


Foto: Honor

Vorn dominiert das riesige 5,5" IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, geschützt durch ein kratzfestes Glas aus der Produktion der japanischen Asahi Glass. Oberhalb finden einige Sensoren, der Telefonlautsprecher und die 5MP-Frontkamera mit einer Blende von f2.4 und 2,38mm (22mm KB) Platz, unten ermöglichen feste Funktionstasten die volle Nutzung des Screens. Die Touch-Tasten sind verspiegelt hinterlegt, aber nicht beleuchtet - das ist im Dunkeln unpraktisch. An der rechten Seite finden sich die Lautstärkewippe und der Ein-/Aus-Knopf, oben ein 3,5mm Klinkenanschluss für ein Headset und ein weiteres Mikro. Unten sind der Lautsprecher, ein Micro-USB-Anschluss und ein weiteres Mikrofon beheimatet.



Das Material der abnehmbaren Rückseite ist ein weicherer Kunststoff, leicht metallisch schimmernd. Hinten sorgt eine feine Prägung für wenig sichtbare Fingerabdrücke und einen guten Halt.



Bei der Kamera soll ein Bullet6 Sony 13 MP BSI-Modul mit einer Blende von f2.0 und 3,79mm - das entspricht 27mm Kleinbildäquivalent - für gute Aufnahmen sorgen. Wird es zu dunkel, steht ein LED-Blitz zur Seite.



Nach entfernter Rückseite protzt der Neuling mit einem wahrlich starken Akku mit 3000mAh. Obwohl es so ausschaut, ist der Akku nicht ohne weiteres austauschbar. Die beiden SIM-Karten-Plätze sind mit 4G voll funktional. Der SD-Karten-Schacht fasst offiziell bis 32GB, im Test liefen 64GB ohne Probleme.

Für den kurzen Funkkontakt steht Bluetooth 4.0 bereit, das schont den Akku. Im Hands On Betrieb verbanden wir eine moto 360 Smartwatch und ein Garmin-Navigationsgerät inklusive steuernder Smartphone-App ohne Probleme. NFC hat der Hersteller eingespart.

Der Kirin Octacore Prozessor arbeitet mit 64Bit, jeder der Kerne kann bis zu 1,2 GHz takten, dabei darf der Rechenknecht auf satte 2GB Arbeitsspeicher zurückgreifen. Beim in diesem Jahr noch angekündigten Lollipop-Update verspricht die 64Bit-Architekur einen Leistungsvorteil von 40% gegenüber herkömmlichen 32Bit-SoC. Gespart wurde beim Gerätespeicher, der mit 8GB ein wenig mager ausfällt. Immerhin lässt er sich per Micro-SD erweitern.

Das Betriebssystem steuert die CPU leistungsabhängig, so werden die einzelnen Kerne nur bei Bedarf intelligent zugeschaltet, was einer langen Akkulaufzeit enorm entgegenkommt.




Das GPS reagiert erstaunlich schnell und zuverlässig, obiger Screenshot aus der GPS-Test-App entstand im geschlossenen Raum!



Eine Besonderheit ist die gleichzeitige Verwendung von zwei SIM-Karten, hier mit E-Plus (Aldi-Talk) und LTE (4G) und O2 (Lidl-mobile). Beide Karten sind stets erreichbar, von beiden Karten kann angerufen werden. Eine Karte wird als Datenkarte festgelegt, hier die E-Plus mit LTE. Unabhängig davon ist eine SIM die "Standardkarte", wichtig für z.B. Whatsapp oder Facebook. Eine insgesamt sehr praxisnahe und gute Lösung.




Die Screenshots zeigen die Dartellung eines Anrufes auf der zweiten SIM-Karte (links) und die praktikable Möglichkeit, während eines Anrufes gleichzeitig online zu gehen.



Weblinks:
Hersteller:
Bullet6 www.hihonor.com

Foren:
Bullet6 www.android-hilfe.de/honor-forum/
Bullet6 www.handy-faq.de/forum/honor_forum/

Fanblog:
Bullet6 www.honornews.de/
<< vorherige SeiteNächste Seite >>

 Druckversion Druckversion    
Wissenswertes
Was bedeutet
"HD-ready" und "HD-ready 1080p"?




Was ist HDTV?


Was bedeutet HDCP?


Was kann welche Version?

1.0, 1.1, 1.2, 1.2a, 1.3a/b/c, 1.4


Probleme bei digitalen Verbindungen über
HDMI und DVI erkennen
und vermeiden!


Mit welchen Bitraten
senden die HD-Kanäle?


2
 
Alle bei HDTV-PRAXIS erscheinende Newsmeldungen und Artikel sind urheberrechtlich geschützt.
Die Weiterverarbeitung und Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher und nachweislicher Genehmigung von HDTV-PRAXIS erlaubt.
Die jeweiligen Produktnamen sind eingeschriebene Warenzeichen und Handelsmarken der jeweiligen Hersteller.